An der Museumsnacht Bern…

DAS KALTE HERZ ist am 17. März an der Museumsnacht in Bern zu Gast.

16729435_10158266054250204_5103850829844002306_n

Eingeladen von der Burgerbibliothek Bern, welche den Nachlass Franz Schnyders beherbergt und am 17. März eine Ausstellung über ihn zeigt, erzählt Raff Fluri über Franz Schnyders junge Jahre in Berlin und seine Begegnung mit dem Kalten Herz.

18.00h: Vom Fund des Films
Film Teil 1 / 4: Wie der Kohlenmunk-Peter zum Glasmännlein kommt (Anfang)

19.00h: Franz Schnyders Jahre in Deutschland und der Dreh vom Kalten Herz
Film Teil 2/4: Die drei Wünsche und ihre Folgen

20.00h: Die Fertigstellung, Uraufführung 2016 und Bedeutung des Films
Film Teil 3/4: Munks kaltes Herz, die schöne Lisbeth und die Irrfahrt

21.00h: Vom Fund des Films
Film Teil 4/4: Wie Munk sein Herz wiederbekommt (Ende)

22.00h: Franz Schnyders Jahre in Deutschland und der Dreh vom Kalten Herz
Film Teil 1 / 4: Wie der Kohlenmunk-Peter zum Glasmännlein kommt (Anfang)

23.00h: Die Fertigstellung, Uraufführung 2016 und Bedeutung des Films
Film Teil 2/4: Die drei Wünsche und ihre Folgen

00.00h: Vom Dreh 1933 bis zur Uraufführung 2016 – eine Zusammenfassung
Film Teil 3/4:  & Film Teil 4/4

Zum ersten Mal im Schwarzwald…

Am Donnerstag, 9. Februar wurde DAS KALTE HERZ zum ersten Mal im Schwarzwald gezeigt. Während das Publikum bei der Premiere in Berlin die Drehorte erkannte und somit den Film nur schwer im Schwarzwald ansiedeln konnte, stiess er bei den Schwarzwäldern selber auf grosse Begeisterung. Die Wahl der Drehorte hat also bestens funktioniert. 🙂

Weitere Vorführungen im Schwarzwald sind für Frühling 2017 geplant.

Schön war es…

…das 2016! Das Jahr, in dem das Kalte Herz das Licht der Welt erblickt hat.

Vielen Dank Euch allen für Euren Support, Eure Begeisterung, Interesse, für all die schönen und spannenden Gespräche und Erlebnisse. Guten Rutsch ins 2017!

Drehortvergleich…

Per Zufall und auf dem Weg zum Schlummertrunk nach der Vorführung in Berlin stiessen wir – eine knappe Minute vom Zeughauskino entfernt – auf einen Drehort:

Bilder aus dem Film (oben) und Foto 2016: (c) Raff Fluri / Ann Mottier-Schnabel

Drehort-Vergleich: Franz Schnyder besucht als Peter Munk während seiner herz- und lustlosen Reise den Lustgarten (beim Alten Museum / Berliner Dom 1932).

Erfolgreiche Deutschlandpremiere

Am Freitag, dem 4. November 2016 kehrte das Kalte Herz zu seinen Wurzeln zurück: Nach seiner Fertigstellung in der Schweiz wurde der Film zum ersten Mal in Berlin gezeigt, dem Ort, wo er vor über 83 Jahren gedreht wurde.

dkh_wiederentdecktdpremiere

Crew und Besucher aus der Schweiz, vrnl: Matthias Wyder, Albrecht Dümling, Marlen Läng, Ron Schlesinger, Britta Matterne und Raff Fluri. Es fehlt: Günther Agde, Mitinitiant der Reihe WIEDERENTDECKT.

Die Vorführung fand im Rahmen der Reihe WIEDERENTDECKT im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums in Berlin statt. Als besondere Überraschung und Ehre war auch Johannes Naber, Regisseur der (übrigens sehr empfehlenswerten) Neuverfilmung als Zuschauer anwesend. Vielen Dank an das tolle Publikum, für die Begeisterung, die wertvollen Gespräche und Hinweise zu den Drehorten! Es war ein wunderschöner und wichtiger Abend!

Berner Filmpreis 2016: Lobende Erwähnung

Gestern wurden in Bern die Preisträger des diesjährigen Berner Filmpreises bekanntgegeben. Eine grosse Überraschung: Raff Fluri erhielt eine lobende Erwähnung der Jury für seine Arbeit an „Das Kalte Herz“.

beff2016

Die Verleihung des Berner Filmpreises 2016 findet am Dienstag, 15. November, um 19.30h in der Dampfzentrale Bern statt. Die Preisverleihung ist öffentlich und der Eintritt frei. Es würde uns freuen, gemeinsam mit Euch zu feiern!